Literaturtipps – Österreich

Austrian Development Agency, Making Budgets Gender- Sensitive: A Checklist for Programme-Based Aid (2009).

Bierbaumer, Sylvia/ Braun, Alexander: Gender Mainstreaming in der Aus- und Weiterbildung, 3. Aufl., Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (Hg.) (2010).

BKA: Checkliste zur Gleichstellungsprüfung von Gesetzen und Verordnungen (2007).

Buchinger, Birgit /Gschwandtner, Ulrike/Mayrhuber, Christine/Neumayr, Michaela/Schratzenstaller, Margit: Gender-Budget-Analysen: Methodische und konzeptionelle Grundlagen, in: WIFO-Monatsberichte 1/2007, Wien (2007) S. 47-54 .

Buchinger, Birgit u. a. : Gender Budgeting in Österreich. Möglichkeiten und Grenzen einer politischen Gleichstellungsstrategie. In: Appelt, Erna (Hg.): Gleichstellungspolitik in Österreich. Eine kritische Bilanz. Innsbruck: Studienverlag (2009), S. 79–98.

Buchinger, Birgit/Gschwandter, Ulrike/Mayrhuber, Christine/Neumayr, Michaela/Schratzenstaller, Margit (2006): Gender-Budget-Analyse für Oberösterreich. Endbericht, erstellt im Auftrag des Amtes der Oberösterreichischen Landesregierung im Rahmen des Gender Alp! Projekts, unter Mitarbeit von Hedwig Lutz, Linz/Wien/Salzburg.

Buchinger, Birgit/Gschwandtner, Ulrike/Schaffer, Nicole/Woitech, Birgit/Mayrhuber, Christine , GBA-Leitfaden für bewirtschaftende Stellen der Landesverwaltung Oberösterreich, erstellt im Auftrag des Amtes der Oberösterreichischen Landesregierung im Rahmen des Gender Alp! Projekts, Linz/Salzburg/Wien (2008).

Bock-Schappelwein, Julia Genderindex auf regionaler Ebene in Österreich, in: Manuela Larcher, Theresia Oedl-Wieser, Mathilde Schmitt, Gertraud Seiser (Hrsg.), Frauen am Land. Potentiale und Perspektiven

Bock-Schappelwein Julia , Famira-Mühlberger Ulrike ,Horvath Thomas , Huemer Ulrike: Gleichstellungsindex Arbeitsmarkt: Eine Analyse der Geschlechterverhältnisse in Österreich, Aktualisierung 2017

Bundesministerium für Bildung und Frauen: Leitfäden und Checklisten für Gender Mainstreaming und Gender Budgeting. Beispielkatalog (2014).

Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr: Gender Budgeting Fachtagung, „Strategieentwicklung für eine geschlechtergerechte Budgetgestaltung”, Wien (2005).

Eder, Martin, (2016), Ein Unterschied zwischen Mann und Frau – das Einkommen Eine Analyse der  geschlechtsbezogenen Wirkungen des österreichischen Einkommensteuersystems, Bundesministerium für Finanzen, AG Gender Mainstreaming.

Eigelsreiter-Jashari, Gertrude: Gender Budgeting. Allheilmittel oder Beschäftigungstherapie? In: Gender Kompetenz. Ausbruch aus Geschlechterrollen, tools Nr. 1/2010 (2010), S. 15-17.

Einhaus, Arnd, Geschlecht und Steuerwirkung – Einkommen und einkommensabhängige Abgaben von Männern und Frauen, Bundesministerium für Finanzen (Hg.), Working Paper 03/2010 (2010).

Einhaus, Arnd/ Kitzmantel, Edith/ Rainer, Anton, Ist die Einkommensbesteuerung geschlechtsneutral?, Bundesministerium für Finanzen (Hg.), Working Paper 2/2006 (2006).

Faltin, Ulrike (no date): Gender Budgeting Umsetzung in Österreich, Netzwerk FMBS (Hg.).

Fischer, Monika Fischer/ Gatterbauer, Marlies: Gender Budgeting – Ein Leitfaden zur Umsetzung der Haus­haltsrechtsreform (2010).

Frey, Regina/ Köhnen, Manfred: Arbeitshilfe Gender Budgeting in der Verwaltung, Bundeskanzleramt- Bundesministerin für Frauen, Medien und Öffentlichen Dienst (Hg.) (2007).

Frey, Regina/ Spangenberg, Urike/ Köhnen, Manfred: Studie zu “Gender Budgeting in 5 Forschungsprogrammen” (2007).

Frey, Regina/Spangenberg, Ulrike: Gender Budgeting in fünf Forschungsprogrammen. Studie im Auftrag des BM für Wissenschaft und Forschung und des BM für Unterricht, Kunst und Kultur, Präsentation am 25. Mai 2007, Wien (2007).

Fritz, Elfriede: Gender, Steuern und Budget. Tätigkeiten im Bundesministerium für Finanzen. In: Ruperta Lichtenecker und Gudrun Salmhofer (Hg.): Gender Budgeting. Theorie und Praxis im internationalen Vergleich. Innsbruck: Studien-Verl (Studien zur Frauen und Geschlechterforschung, 4), S. 155–166 (2006).

Gaster, Christine: Leitfaden für Gender Mainstreaming in der Legistik, Bundeskanzleramt (Hg.) (2007).

Gender Budgeting- Bericht aus dem Wiener Pilotbezirk Meidling (2005).

Gender Budgeting Statistiken der Stadt Wien.

Gender Budgeting-Projekt “Gender Alp”, Salzburg (Jan. 2005- Dez. 2007).

Gössinger, Agnes, Maria/Schratzenstaller, Margit: Gender-Prüfung im Finanzressort. Endbericht (2013).

Gubitzer, Luise/ Klatzer, Elisabeth/ Neumayr, Michaela: Gender Budgeting in der Bundesverwaltung, Wien (2005).

Interministerielle Arbeitsgruppe Gender Mainstreaming, IMAG GM (Österreich): Gender Budgeting in Österreich und in der Europäischen Union (2006).

Jauk, Vera/Kronberger, Silvia. Gender Budgeting im Gemeindehaushalt. In Schriftenreihe Recht und Finanzen für Gemeinden, 03/2012 (2012).

Klatzer, Elisabeth: Geschlechtergerechte Budetgestaltung – Gender Budgeting in Österreich. Überblick und Ausblick, in: Frauenabteilung der Stadt Wien (Hg.), Gender Budgeting. Wege zur geschlechtergerechten Verteilung öffentlicher Gelder und Leistungen, Wien (2005).

Klatzer, Elisabeth: Geschlechtergerechter Budgetgestaltung. Gender Budgeting in Österreich: Überblick und Ausblick. In: Ruperta Lichtenecker und Gudrun Salmhofer (Hg.): Gender Budgeting. Theorie und Praxis im internationalen Vergleich. Innsbruck: Studien-Verl (Studien zur Frauen und Geschlechterforschung, 4), S. 133–154 (2006).

Klatzer, Elisabeth: AG Steuersystem tatsächlich geschlechtsneutral? Überblick Gender Budgeting. Wege Leistungen, Bundesministerium für Finanzen (Hg.) (2007).

Klatzer, Elisabeth/ Schratzenstaller, Margit/ Buchinger, Birgit/ Schaffer, Nicole: Gender budgeting in the constitution. A look at formal and real conditions in Austria. In: Internationale Politik und Gesellschaft (2) (2010), S. 48–64.

Mader, Katharina: Demokratisierung des Budgetprozesses und Gender Budgeting. Exemplifiziert am Wiener Budgetprozess (2009).

Mader, Katharina: Gender Budgeting. Ein emanzipatorisches, finanzpolitisches und demokratiepolitisches Instrument; theoretische Fundierung und Exemplifizierung am Wiener Budgetprozess. Frankfurt am Main: Lang (Forschungsergebnisse der Wirtschaftsuniversität Wien, 31) (2009).

Mayrhuber, Christine/ Neumayr, Michaela/ Schratzenstaller, Margit (WIFO), Buchinger, Birgit/ Gschwandtner, Ulrike (Solution): Gender-Budget-Analyse für Oberösterreich (2006).

Michael Oberdünhöfen, Michael: „Grundzüge des Gender Budgeting sowie Umsetzungsmöglichkeiten im öffentlichen Bereich“ Projektarbeit im Rahmen der ressortspezifischen Grundausbildung, Bundesministerium für Gesundheit und Frauen (Hg.) (2004).

Schmidt, Alexandra: Geschlechter Lehrstellenförderung. Die Anwendung von Gender Mainstreaming und Gender Budgeting am Beispiel der Lehrstellenförderung der Stadt Salzburg. Analyse, Bericht, Maßnahmen und Gender Budgeting am Beispiel der Lehrstellenförderung der Stadt Salzburg. Analyse, Bericht, Maßnahmen. Herausgegeben von der Stadt Salzburg, frauenbüro. Projekt im Rahmen des Interreg IIIB Programms Gender Alp! (2006).

Stadt Salzburg, Frauenbüro (Hg.): Geschlechtergerechte Lehrstellenförderung. Die Anwendung von Gender Mainstreaming und Gender Budgeting am Beispiel der Lehrstellenförderung der Stadt Salzburg. Analyse, Bericht, Maßnahmen (2006).

Städtebund: Gender Budgeting.

Steger, Gerhard: Die Reform des Haushaltsrechts in Österreich. Neue Spielregeln für die Budget- und Verwaltungssteuerung. In: Dietrich Budäus und Hilgers Dennis (Hg.): Reform des öffentlichen Haushalts- und Rechnungswesens zwischen Finanzkrise und Handlungsdruck. Berlin: BWV Berliner Wissenschafts-Verlag (Schriften zur öffentlichen Verwaltung und öffentlichen Wirtschaft, 221) (2010), S. 163–184.

Wiener Gender Budgeting-Berichte (2006/07).