ExpertInnen

Damit Gender Budgeting Früchte trägt, braucht es Personen, die daran arbeiten, es implementieren oder es weiter entwickeln. Einige dieser Personen – internationale ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis – stellen hier ihre Ideen, Gedanken und regionale, oder länderspezifische Projekte zu Gender Budgeting vor. 

Dekobild: BFG mit Spardose Euros_Vera JaukDaniela Bankier, Gesa Böckermann und Salla Saastamoinen, Europäische Kommission/DG Justice

Helmut Berger, Parlamentsdirektion

Francesca Bettio, University of Siena

Christine Färber, HAW Hamburg

Klaus Feiler, Senatsverwaltung für Finanzen Berlin

Irene Fitzka, BMF

Regina Frey, Chancengleichheitsexpertin

Edeltraud Hanappi-Egger, WU Wien

Vera Jauk, BMGF

Nicole Jemming, Chancengleichheitsamt Esch-sur-Alzette

Yolanda Jubeto, University of the Basque Country, Euskal Herriko Unibertsitatea, Applied Economics I Department

Gulay Gunluk-Senesen, University of Istanbul

Gabriele Heinisch-Hosek, Bundesministerin für Bildung und Frauen a.D.

Monika Lindermayr, Amt der Vorarlberger Landesregierung

Elisabeth Klatzer, Ökonomin, Forscherin, Aktivistin und Beraterin

Virginija Langbakk, EIGE

Katharina Mader, WU Wien

Nicole Mathé, Juridicum/Universität Wien

Alexandra Nagl, Government of Styria

Sabine Oberhauser, ehem. Frauenministerin (06/2016-02/2017)

Sybille Pirklbauer, AK Wien

Renée Parlar, Landeshauptstadt München

Marija Petronjevic, Fenomena

Elisabeth Pösel, BMVIT

Karina Ringhofer, Amt der Burgenländischen Landesregierung

Annalisa Roselli, University of Rome Tor Vergata

Andrea Schrammel, BMEIA

Birgir Björn Sirugjónsson, City of Reykjavík

Ulrike Spangenberg, Institut für gleichstellungsorientierte Prozesse und Strategien e.V.

Ines Stilling, BMGF

Elisabeth Stiefel, promovierte Volkswirtin und Expertin für Arbeitsmarktintegration und berufliche Weiterbildung von Frauen

Evgenia Tsoumani, Greek League for Women’s Rights, Political Union of Women 

Wolfgang Wagner, BMEIA